Regionenauswahl

Karte Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Saarland Baden-Württemberg Bayern Bremen Schweiz Österreich

Anmelden

Für Mitglieder
 

Für Partner
 

Über uns

Erfahrt mehr über
unsere Vorteile

» mehr erfahren

Partner werden

Veröffentlichen Sie Ihr
Erlebnis-Angebot

» Partnerprogramm

Partner werben

Werbt neue
Erlebnis-Anbieter

» mehr erfahren

Erlebnis-Bonus

Als Erster einen Bonus
von 30,- € in bar sichern

» mehr erfahren

Erlebnis-Lexikon

Erfahrt mehr über unsere
einmaligen Erlebnisse

» mehr erfahren

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Präambel
    Das Internetportal "www.erlebnissuche24.de" ist ein Angebot der FA. EZR marketing e.K., Keuslinstraße 1, 80798 München (im Folgenden Anbieter genannt). Der Anbieter erbringt seine Leistungen nur auf Grundlage dieser AGB. Sie haben auch für alle zukünftige Geschäfte der Vertragsparteien Geltung. Von diesen AGB abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt.
  2. Angebot
    Eine Anzeige mit direkter Verlinkung zu Kundenangeboten ist kostenpflichtig. Kostenlose Leistungen sind unverbindlich und können jederzeit durch den Anbieter beendet werden. Die Suche nach Angeboten auf www.erlebnissuche24.de ist kostenlos.
  3. Preise und Abrechnung
    Die Abrechnung erfolgt nach vereinbarter Vertragslaufzeit halbjährlich oder jährlich im Voraus und wird fällig zum Anfang der neuen Vertragslaufzeit. Die erste Beitragszahlung wird fällig, sobald ein Kunde nachweislich und mittels Bestätigungsschreiben über www.erlebnissuche24.de zum Erlebnispartner (EP) gelangt ist. Befindet sich der Kunde mit einer Zahlung mindestens 14 Tage in Verzug, ist der Anbieter berechtigt, seine Leistung zu verweigern. Dies geschieht durch Sperrung der gesamten Anzeige des Kunden. Die monatlichen Gebühren betragen 15 EUR zuzügl. der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer und beinhalten das Einstellen von drei Angeboten des gleichen EP. Der Anbieter behält sich moderate und zumutbare Preiserhöhungen vor, welche erst ab der Vertragsverlängerung wirksam werden.
  4. Vertragslaufzeit
    Die Vertragsdauer der Angebote des Anbieters beträgt ein Jahr. Die Vertragsdauer beginnt mit dem Rechnungsdatum der ersten Rechnung an den EP. Diese wird dem EP nach Erhalt des Bestätigungsschreibens des ersten Kunden zugeschickt. Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres, wenn der Vertrag nicht zwei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Der Vertragsbeginn ist jedoch das Datum der Unterschrift des EP. Dieses Datum ist relevant für den Widerruf, beschrieben unter Punkt 7 der AGB.
  5. Registrierung
    Der Kunde ist verpflichtet, seine Daten bei der Registrierung vollständig und komplett anzugeben. Er erhält Zugriff auf diese mit einem Benutzernamen und dem dazugehörigen Passwort.
  6. Haftung
    6. Die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung der Fa. EZR marketing e.K. ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit es sich nicht um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt. Gleiches gilt für die Haftung der Erfüllungsgehilfen des Anbieters. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.
  7. Widerrufsbelehrung
    Der Kunde kann die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Email) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Dienstleistung/Zugangsdaten und Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
    Der Widerruf ist zu richten an:
    EZR marketing e.K., Keuslinstraße 1, 80798 München
    E-Mail: partner@erlebnissuche24.de

    Hinweis:
    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Anbieter mit der Ausführung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat.
  8. Datenschutz
    Sämtliche zur Verfügung gestellten Daten und Materialien werden vertraulich und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt. Die Daten werden nur erhoben und genutzt, soweit es für die inhaltliche Ausgestaltung oder Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ferner kann er die Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, sofern das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt ist und die Aufbewahrung der Daten nicht vorschrieben ist.
  9. Schlussbestimmungen
    Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz des Anbieters für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.